Archiv
laufendes Jahr

WIR SPIELEN (WE PLAY)

WIR SPIELEN (WE PLAY)

WIR SPIELEN (WE PLAY)

Autor:
neue Gesellschaft für bildende Kunst e.V., Berlin

Gestaltung:
Vela Arbutina, Berlin / Baden

Druck:
Druckerei Conrad GmbH, Berlin

Verlag:
neue Gesellschaft für bildende Kunst e.V., Berlin

ISBN:
978-3-93851-555-6


Die Berliner Aktionsgruppe ‘WIR SPIELEN ' verfasste auf der Basis von Mary Ellen Solts Demonstrationsgedicht 'The People Mover' (1968) ein Drama zur Frage der Gemeinschaftsbildung. Das fünfaktige Stück, das wie die Vorlage zu grossen Teilen aus Zitaten besteht, erscheint gemeinsam mit dieser in einem schwarz-weissen Textband, dessen dezent bunter Umschlag mit vier Spezialfarben auf Plakate von Solt referiert. Die Schrift ist durchgängig in einem einzigen Schnitt und in einheitlicher Grösse gehalten, und die Seitenlayouts bespielen drei Spalten : Der Hauptteil des Dramentexts ist links durch kurze Zeilen rhythmisiert ; einzelne Wörter oder Sätze sind in die Mittelspalte versetzt, und rechts sind die Quellen der Zitate verzeichnet. Die sehr radikale und innovative Gestaltung erinnert an konkrete Poesie und lässt die Bildhaftigkeit der Schrift hervortreten, während eigentliche Bilder vollständig fehlen. Trotz der reduzierten Mittel und der hohen Seitenzahl entsteht kein repetitiver Eindruck, sondern alles wirkt sehr einladend.

 

Videos: Körner Union & Maximage, Lausanne / Zürich
Juryberichte: Tan Wälchli, Berlin/Zürich

zurück