Eva Hesse Diaries

Eva Hesse Diaries
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Eva Hesse Diaries
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Eva Hesse Diaries
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Eva Hesse Diaries
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Ein Dutzend Hefte mit handschriftlichen Tagebuchnotizen Eva Hesses, die vom 19. Lebensjahr bis zum frühen Tod mit 34 Jahren (1970) reichen, werden in einem 900-seitigen Textband mit bordeau kaschiertem Softcover vorgelegt. Besonders überzeugend ist die typografische Umsetzung der Manuskripte. Wie anhand eines Beispiels erklärt wird, wurden die Heftseiten in acht Spalten unterteilt, aus denen sich der Raster für das Buch ergab. Die Schriftgrösse ist vereinheitlicht, während Versalien, Unterstreichungen und Durchstreichungen beibehalten sind. Weitere Details prägen den sehr eigenständigen Charakter des Bandes: ein gelbes Vorsatzpapier; ein Porträt Hesses als Einstieg; ein Lesezeichen; sowie die Abgrenzung der Hefte voneinander durch je zwei schwarze Blätter, die im Schnitt sichtbar sind. Dank dem weichen Cover und der offenen Rückenbroschur liegt das Buch trotz des grossen Umfangs und Gewichts angenehm in den Händen. In allen Aspekten kommt die ruhige, sorgfältige Gestaltung dem Lese-Erlebnis zugute.

 

Autor:
Eva Hesse, New York (USA)
Gestaltung:
NORM, Zürich; Johannes Breyer, Berlin (DE)
Druck:
DZA Druckerei zu Altenburg GmbH, Altenburg (DE)
Verlag:
Hauser & Wirth Publishers, Zürich; Yale University Press, New Haven (USA) and London (UK)
ISBN:
978-0-300-18550-8
Masse in mm:
203 × 135 × 51

zurück