Legislating Architecture Schweiz

Legislating Architecture Schweiz
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Legislating Architecture Schweiz
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Legislating Architecture Schweiz
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Legislating Architecture Schweiz
© Foto: Simon Schmid, Schweizerische Nationalbibliothek

Ein Team um den Berliner Architekten Arno Brandlhuber dokumentiert 17 baugesetzliche Abstimmungen in der Schweiz seit Anfang der 1980er-Jahre. Das kleinformatige, schwarz-weisse Taschenbuch überzeugt durch den Umgang mit vielfältigen Text- und Bilddokumenten, die bewusst als Archivmaterial vereinheitlicht wurden. Abstimmungsplakate, historische Fotos etc. stehen jeweils entfärbt und in der Grösse am einheitlichen Satzspiegel angepasst allein oder zu zweit unkommentiert auf einer Seite. Dazwischen erscheinen Ausschnitte aus Gesetzesentwürfen, Abstimmungsvorlagen und -Broschüren. Alles wird auf den ersten Blick les- und erkennbar, wie dies für politische Kampagnen entscheidend ist, und dank Seitentiteln weiss man stets, um welche Abstimmung es geht. Das Nebeneinander divergierender Stimmen lässt die Komplexität des Themas hervortreten, und die lose Folge verschiedener Bild-, Text- und Bild-Text-Dokumente wirft weiterführende Fragen zum Verhältnis zwischen dem Schriftmedium des Gesetzes und dem Bildmedium der Architektur auf.

 

Autor:
Arno Brandlhuber, Christopher Roth, Berlin (DE); Antonia Steger, Zürich
Gestaltung:
Teo Schifferli, Zürich, assisted by Thomas Petitand Anne Stock
Druck:
PRINT IT, Gargždai (LI)
Verlag:
STUDIOLO / Edition Patrick Frey, Zürich
ISBN:
978-3-906803-14-2
Masse in mm:
185 × 115 × 22

zurück