Archiv
laufendes Jahr

Christoph Weckerle

Preis

Kategorie

Research

Prämiert wurde

'Designwirtschaft', Studie (HGK Zürich)
Otto Hofecker, Michael Söndermann, Hubert Theler


www.hgkz.ch

www.kulturwirtschaft.ch

Resources

Studie zur Kreativwirtschaft in der Schweiz

Essay

Die Studie ist die erste empirische Untersuchung zur Kreativwirtschaft in der Schweiz. Sie thematisiert die Designwirtschaft als dynamische jedoch sehr heterogene und wenig untersuchte Branche, der für die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz eine zentrale Rolle zukommen kann. Der Ansatz der Studie ist eine wichtige Grundlage für Aussagen zur Innovationsleistung der Designwirtschaft in den unterschiedlichen Nachfragermärkten. 

Kommentar der Nominatoren:
Die Studie beleuchtet zum ersten Mal empirisch den Stellenwert, den Kultur/Design in der Schweiz für den Wertschöpfungsprozess hat. Sie ist als Arbeits- und Planungsgrundlage für die Designgemeinschaft von grosser Relevanz.

Kommentar der Jury:
Die klar strukturierte, methodisch tadellos durchgeführte empirische Untersuchung über die Bedeutung der privatwirtschaftlichen Designwirtschaft lenkt den Fokus auf ein in der Schweiz bisher vernachlässigtes Thema: Die durch Kultur- und Kreativarbeit erzielte ökonomische Wertschöpfung und das Innovationspotential dieser Branche. Die Studie konstatiert nicht nur das Fehlen einer nationalen Designpolitik, sondern weist auch nachdrücklich auf den fatalen Umstand hin, dass sie unter den gegenwärtigen politischen Umständen unmöglich ist. Die Jury möchte den Preis als Ermutigung verstanden wissen, das Projekt fortzuführen, die dabei gewonnenen Erkenntnisse publik zu machen und damit die politische Diskussion anzuregen.