Archiv
laufendes Jahr

Cornel Windlin

Preis

Kategorie

Market

Prämiert wurde

'Schauspielhaus Zürich 2009/10'
Projekt: Cornel Windlin

Konzeption & Gestaltung: Cornel Windlin & Gregor Huber

Mitarbeit: Rafael Koch, Ivan Sterzinger, Radek Sidun, Martin Andereggen,

Sandra Wehrli


www.lineto.com

www.schauspielhaus.ch

Resources

Schauspielhaus Zürich 2009/10

Schauspielhaus Zürich 2009/10

Schauspielhaus Zürich 2009/10

Essay

Der für die Spielzeit 2009/10 neu entwickelte visuelle Auftritt des  Schauspielhauses Zürich erstreckt sich über sämtliche Aspekte von  Erscheinungsbild und Kommunikationsmassnahmen bis hin zu Website und  Signaletik. Grafisches Kernstück ist eine simple schwarze Scheibe, die in unterschiedlicher Anwendung in allen Medien auftaucht. Das  pointiert eingesetzte Repertoire reduzierter Gestaltungsmittel  sicherte die gestalterische Prägnanz und inhaltliche Kohärenz der  visuellen Produkte. Neben der minimalistischen Typografie – ein  einziger Schriftschnitt in wenigen Graden eingesetzt – und der stark  reduzierten Farbigkeit bei Plakaten und Programmen ist vor allem der  durchdachte Umgang mit teils gefundenen, teils manipulierten Bildern  verschiedenster Herkunft von entscheidender Bedeutung.

Cornel Windlin (*1964) besuchte die Grafikfachklasse an der Schule für Gestaltung in Luzern. Danach zog er nach London. 1990 wechselte er als verantwortlicher Designer und Art Editor zum Magazin The Face und eröffnete ein Jahr später sein eigenes Studio. 1993 zog er nach Zürich und arbeitet seither für grosse und kleine Kunden aus dem In- und Ausland. Viele der von ihm gestalteten Bücher und Plakate wurden national und international ausgezeichnet. Ausserdem ist seine Arbeit in Büchern und Fachzeitschriften eingehend gewürdigt worden. Mit Stephan Müller gründete er 1994 'Lineto', ein Label unter welchem eigene Schriftentwürfe veröffentlicht werden, die über die Jahre als Nebenprodukt seiner grafischen Arbeit entstanden sind. Für den Design Preis Schweiz war Cornel Windlin im Jahr 2005 mit den Projekten Vitra – 'Select & Arrange' und 'Lineto.com' nominiert. Im Moment zieht es Cornel Windlin weg von Zürich nach Berlin, wo er die nächsten Jahre leben will.
 
Begründung der Nominationen: 
Der visuelle Auftritt des Schauspielhauses Zürich umfasst eine breite Produktpalette, die sich durch Radikalität, Prägnanz und Flexibilität bei hoher Wiedererkennbarkeit auszeichnet. Die Arbeit zeugt von grösstem Einfallsreichtum, hoher Intelligenz und Sensibilität im Umgang mit Bildern.

Begründung der Jury:
Hier ist eine überaus komplexe Aufgabe des Kommunikationsdesigns auf hochprofessionelle und zugleich wegweisende Art gelöst worden. Der visuelle Auftritt des Schauspielhauses überzeugt durch seine emotionale Qualität, seinen Wiedererkennungswert und seinen Informationsgehalt. Das Bild-Konzept der Jahresüberblicke, die sich quasi als 'Bühnen des Lebens' offenbaren, beeindruckt durch seine vielfältigen, dabei stets subtilen Bezüge zum Theater und dessen Themen.