Archiv
laufendes Jahr

Aimée Hoving

De la série 'Déontologiquement correcte'

De la série 'Déontologiquement correcte'
© Oliver Lang, Zürich/Lenzburg

De la série 'Déontologiquement correcte'

De la série 'Déontologiquement correcte'
© Oliver Lang, Zürich/Lenzburg

De la série 'Déontologiquement correcte'

De la série 'Déontologiquement correcte'
© Oliver Lang, Zürich/Lenzburg

'Déontologiquement correcte'

'Déontologiquement correcte'
© Oliver Lang, Zürich/Lenzburg

Overview

Kategorie

Fotografie

 

Werk

Eine Serie mit 13 Farbfotografien

Essay

Aimée Hovings fotografische Suche ‘nach den Persönlichkeiten im beruflichen Umfeld' führt sie ins Innerste von zahlreichen Genfer Anwaltskanzleien: Ihre Serie von dreizehn (nicht publizierten) Farbfotografien zeigt die porträtierten Männer alle hinter ihren Schreibtischen, umgeben von den Requisiten ihrer täglichen Arbeit. Der sich wiederholende Bildaufbau - immer positioniert sich die Fotografin frontal vor die Pulte und stellt diese ins Zentrum des Fokus - lässt die Abgebildeten zu einem Teil der Interieurs werden und verleitet zu vergleichender Betrachtung, die sowohl Unterschiede wie auch Parallelen dieser Arbeitswelten deutlich und beinahe karikierend in den Vordergrund rückt. Obwohl in diesen Räumen nur teilweise repräsentative Begegnungen stattfinden, scheinen sie den abgebildeten Anwälten als Plattform beruflicher wie auch persönlicher Selbstinszenierung zu dienen. Die Bilder haben - vor allem dank der Präsentation als Serie und einem diskreten voyeuristischen Potenzial - einen stark anekdotischen Gehalt. Trotz der Nähe gelingt es der Fotografin aber immer, den Respekt zu wahren und die Bilder so zu einem unterhaltsamen Essay über Arbeitskultur werden zu lassen.

Biografie

Name

Aimée Hoving

 

Geboren

1978

Ausbildung

Designer HES en communication visuelle, spécialisation photographie