Archiv
laufendes Jahr

BIG-GAME: Grégoire Jeanmonod / Augustin Scott de Martinville

Kollektion 'Heritage in Progress'
© BAK / Körner Union, Lausanne

Atelier
© BAK / Körner Union, Lausanne

Overview

Kategorie

Produkt- und Industriedesign

 

Werk

Die Kollektion 'Heritage in Progress'

Essay

Trophäen, zerlegt und mit Ironie rezykliert

Wer kennt sie nicht, die Jagdtrophäen an der Wand? Aber – Hand aufs Herz – wer würde sie sich noch an die Wand hängen wollen? Das in Lausanne an der ECAL ausgebildete Designergespann Grégoire Jeanmonod und Augustin Scott de Martinville interpretiert diese Trophäe radikal neu und macht sie auch für Jäger des guten Designs salonfähig. Das Haupt von Elch, Hirsch oder Reh kommt nämlich zerlegt in einer flachen Schachtel daher. Es besteht aus Sperrholz, wird vom Käufer zusammengesetzt und erst dann an die Wand gehängt. Fertig ist sie, die Designer-Trophäe. Die beiden Designer sind regelrechte Übersetzer zwischen uns und den Dingen, die wir für längst überwunden oder obsolet gehalten haben: Schattenrisse als Wandmontage? Ja, es sind metallene Kleiderhaken in Form von Silhouetten. Wie passen hölzerne Tischuntergestelle zusammen mit verschnörkelt ausgefrästen Formen? Ein freches Stil-Recycling des französischen Régence, ein listiger Stilimport aus dem 18. Jahrhundert, unverschämt postmodern und ganz entschieden gegen einen elitär-nüchternen Schweizer Geschmack anspielend. Das Teil wird von einem renommierten französischen Hersteller edlen Designs fabriziert. Das 'So-Tun-als-ob' ist ein durchgängiges Charakteristikum der Arbeiten des Duos: Eine Leuchte aus Metallrohr und Stoffbezug imitiert eine Baustellenlampe. Mit Design wird hier ironisch 'Appropriation' betrieben, die Vereinnahmung von bürgerlich geprägten Formen um der ungezügelten Lust am Zitat willen, doch ohne die Funktionalität zu verraten. Selten wurde dies so spielerisch, professionell und erfrischend humorvoll gehandhabt wie von diesen beiden jungen Designern. Und: Es bleibt nicht beim Spleen, nicht beim preziösen, museumswürdigen Unikat. Denn der Zeitgeist gibt diesem Designerpaar recht: Alle Produkte bewähren sich auf dem Markt und werden in Serie produziert, von renommierten Herstellern wie 'Ligne Roset' oder 'Vlaemsch'.
Peter Stohler

Resources

Portrait

Portrait

Biografie

Name

Grégoire Jeanmonod

 

Gruppenname

BIG-GAME

 

Geboren

1978

Ausbildung

Industrial Designer

 

auch im Jahr

2010 2014


 

Webseite

www.big-game.ch

Biografie

Name

A. Scott de Martinville

 

Gruppenname

BIG-GAME

 

Geboren

1980

Ausbildung

Industrial Designer

 

auch im Jahr

2010 2014


 

Webseite

www.big-game.ch