Archiv
laufendes Jahr

ELEKTROSMOG: Valentin Hindermann / Marco Walser

'Fluoreszierende Nebelmeere'
© BAK / Körner Union, Lausanne

'Akris'
© BAK / Körner Union, Lausanne

'Kunsthaus Zürich. In den Alpen'
© BAK / Körner Union, Lausanne

'Nedko Solakov - Leftovers'
© BAK / Körner Union, Lausanne

'Parkett - 20 Years of Artists' Collaboration'
© BAK / Körner Union, Lausanne

'Double Face'
© BAK / Körner Union, Lausanne

'Nutzen und Nachteil. Markus Müller'
© BAK / Körner Union, Lausanne

'Was macht die Kunst'

Overview

Kategorie

Grafikdesign

 

Werk

Verschiedene Publikationen 2005 – 2006

Essay

Bücher für die Kunst

Bereits zum dritten Mal zeichnet die Jury die Arbeit des Zürcher Grafikbüros 'Elektrosmog' aus. Dahinter stehen Marco Walser und Valentin Hindermann, die sich mit ihren Projekten für renommierte Auftraggeber wie das Kunsthaus Glarus, das Kunsthaus Zürich oder das Migros Museum für Gegenwartskunst einen Namen gemacht haben. Bekannt sind sie auch wegen ihren Schriften 'Brauer' und 'Storno'.

Ihre Eingabe für den Eidgenössischen Wettbewerb für Design besteht aus neun Büchern, die im Auftrag von verschiedenen Schweizer Kunstmuseen und -verlagen entstanden sind. Ein ungewöhnliches Buch unter den eingereichten ist 'Nedko Solakov. Leftovers'. Es handelt sich um einen Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Kunsthaus Zürich über den Künstler Nedko Solakov. Die Publikation ist ein Inventarkatalog seiner unverkauften Arbeiten – Leftovers eben. Nach Galerien geordnet, wird dokumentiert, welche Werke bei wem gelagert und zu welchem Preis zu kaufen sind. Die Publikation wird zum Verkaufsführer durch die Ausstellung und hinterfragt und ironisiert den Kunstmarkt. Den Grafikern ist es zusammen mit dem Künstler gelungen, eine adäquate Umsetzung für dessen künstlerischen Ansatz zu finden.

Dies zeichnet die Herangehensweise von 'Elektrosmog' in all ihren Publikationen und sonstigen Projekten aus: Es ist ein sorgfältiges Sich-Herantasten an ein Thema oder Werk, um in der Publikation möglichst viel Raum für Inhalte zu schaffen.

Die grafische Sprache entwickelt sich aus dem Projekt heraus. Die Jury lobt die hohe Professionalität der beiden und das respektable Portfolio.
Ariana Pradal

Resources

Portrait

Portrait

Biografie

Name

Valentin Hindermann

 

Gruppenname

Elektrosmog

 

Geboren

1966

Ausbildung

Visueller Gestalter, Studienbereich Visuelle Kommunikation

 

auch im Jahr

2003


 

Webseite

www.esmog.org

Biografie

Name

Marco Walser

 

Gruppenname

Elektrosmog

 

Geboren

1973

Ausbildung

Visueller Gestalter, Studienbereich Visuelle Kommunikation

 

auch im Jahr

2003


 

Webseite

www.esmog.org