Archiv
laufendes Jahr

Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface' - Fontviewer

Schrift 'LL Brown Typeface' - Fontviewer

Brick quiz mpy veldt fox!

Schrift 'LL Brown Typeface'

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'
© Aurèle Sack

Schrift 'LL Brown Typeface'

Schrift 'LL Brown Typeface'
© BAK / Michel Bonvin

Aurèle Sack
© Alle Rechte vorbehalten. Sammlung Cinémathèque suisse

Aurèle Sack

Aurèle Sack

Overview

Kategorie

Grafikdesign

 

Werk

Schrift 'LL Brown Typeface'

 

Referenz

www.lineto.com

Essay

In der Tradition der Moderne

Wie kann man bei der Moderne anschliessen und doch eine Typografie entwickeln, die ganz von heute ist? Der Lausanner Schriftenentwickler und Grafiker Aurèle Sack demonstriert es mit seiner Schriftfamilie 'AS Brown', deren Entwicklung vier Jahre in Anspruch genommen hat. Spezialisten werden Sacks Vorbild sofort erkennen; auch Laien kommt es möglicherweise bekannt vor: Sack bezieht sich auf die Groteskschriften des frühen 20. Jahrhunderts im Allgemeinen und ganz besonders auf die wegweisende Schrift von Edward Johnston (1872-1944), die er 1913 im Auftrag der 'Underground Electric Railways of London' entwickelte. Ihre Klarheit und Schnörkellosigkeit hat Massstäbe gesetzt und gilt als herausragendes Beispiel, wie sich eine Firma mit gutem Corporate Design profilieren kann. Doch für 'AS Brown' schwebte Sack kein Redesign einer bestehenden Schrift vor, sondern er wollte eine Typografie mit einer 'neuen und modernen Persönlichkeit' entwickeln. Die Normalschrift ist etwas stärker gezeichnet als vergleichbare Regular-Schriften und soll deshalb besonders gut lesbar sein, was auch für die Kursivschrift mit einem Neigungswinkel von 10 Grad gilt. Die 'AS Brown', erhältlich in vier Stärken (von ultraleicht bis fett) und drei Schriftlagen, wurde bereits erfolgreich eingesetzt. In Kombination mit der 'AS Garamond' (entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Designer Jonas Vögeli) finden wir sie in der Wochenendbeilage 'Das Magazin'. überzeugend auch 'ECAL by Tschumi', eine attraktive Publikation über den neuen ECAL-Campus von Bernard Tschumi, in der die 'AS Brown Regular' zum Einsatz kommt und deren Gestaltung Aurèle Sack verantwortete. Mit der Lausanner Design- und Kunsthochschule ECAL ist Sack übrigens ganz besonders verbunden. Dort hat er 2004 einen Diplomabschluss in visueller Gestaltung erworben und unterrichtet heute Typografie und Buchgestaltung. Sacks Präzision und Ausdauer gilt es ebenso zu würdigen wie seine Ambition, eine zeitgemässe und vielseitig einsetzbare Schrift zu entwickeln, die an die Tradition der Moderne anschliesst.
Peter Stohler

Biografie

Name

Aurèle Sack

 

Geboren

1977

Ausbildung

designer HES en communication visuelle

 

auch im Jahr

2006


 

Webseite

www.a--s.ch