Archiv
laufendes Jahr

BIG-GAME: Elric Petit / Grégoire Jeanmonod / Augustin Scott de Martinville

'FLOORS'

'FLOORS'
© BAK / Michel Bonvin

'FLOORS'
© BAK / Michel Bonvin

'FLOORS'
© BAK / Michel Bonvin

'FLOORS'

'FLOORS'
© BAK / Michel Bonvin

'FLOORS'
© BAK / Michel Bonvin

'FLOORS'
© BAK / Michel Bonvin

BIG-GAME

BIG-GAME, 'FLOORS', Video

BIG-GAME, 'FLOORS', Video

BIG-GAME
© BAK

Overview

Kategorie

Produkt- und Industriedesign

 

Werk

Regalsystem 'FLOORS'

Essay

Formenspiel

Zwei Holzträger aus Eschenholz, neun farbig gespritzte Alu-Kufen: In verblüffend einfacher Weise kann selbst ein Handwerksamateur die einzelnen Elemente des Regalsystems 'FLOORS' zusammenstecken und vielseitig – in Höhe und Breite variabel – zusammenbauen. Binnen Minuten entsteht so ein leichtes Gestell in archetypischer Form, ohne eine einzige Schraube anbringen zu müssen.

Der Ursprungsgedanke des modularen Gestellsystems 'FLOORS' war die Integration von standardisierten Aluminium-Profilen, welche in der Architektur verwendet werden, um schwere Gewichte zu tragen. Durch die u-förmigen Kufen der Alu-Latten erhält das Regal die grösstmögliche Stabilität; die Formfindung entstand durch einen langen experimentellen Suchprozess.

Das schweizerisch-französisch-belgische Industriedesigner-Trio mit Sitz in Lausanne und Brüssel gewinnt bereits zum zweiten Mal nach 2006 einen Eidgenössischen Preis für Design. Seit 2004 arbeiten Grégoire Jeanmonod, Augustin Scott de Martinville und Elric Petit erfolgreich unter dem Namen BIG-GAME zusammen – mittlerweile für viele namhafte Hersteller wie 'Vlaemsch' oder 'Ligne Roset'.

BIG-GAME sind gross im Neuinterpretieren von bereits Bekanntem; sie jonglieren auf kreative Weise mit dem Vokabular bekannter Formen und übertragen diese auf neue Materialien und Funktionen. Wie bei den Elchjagdtrophäen aus dünnem Sperrholz aus dem Jahr 2006 erfinden die drei Designer auch hier mit Altbekanntem etwas ganz Neues. 'FLOORS' gleicht den Stauregalen, wie wir sie aus der Industrie oder in Garagen- und Kellerräumen kennen. Vergleichbares Ziel war hier, viel Stauraum zu generieren mit dem Unterschied, dass 'FLOORS' explizit für den inneren Wohnbereich (Heim- und Bürodedarf) gedacht ist. Das Spiel mit Formentypologie und Referenzen gelingt BIG-GAME auch hier. Die aus Metall imitierten Holzlatten überraschen durch ihre Leichtigkeit und überzeugen durch ihre farbige Frische. 'FLOORS' ist ein Prototyp – bleibt zu verfolgen, welche renommierten Möbelfirmen ihn ins Sortiment aufnehmen.
Anna Wacker

Resources

'FLOORS'

'FLOORS'

Biografie

Name

Grégoire Jeanmonod

 

Gruppenname

BIG-GAME

 

Geboren

1978

Ausbildung

Industrial Designer

 

auch im Jahr

2006 2014


 

Webseite

www.big-game.ch

Biografie

Name

Elric Petit

 

Gruppenname

BIG-GAME

 

Geboren

1978

Ausbildung

Industrial Designer

 

auch im Jahr

2014


 

Webseite

www.big-game.ch

Biografie

Name

A. Scott de Martinville

 

Gruppenname

BIG-GAME

 

Geboren

1980

Ausbildung

Industrial Designer

 

auch im Jahr

2006 2014


 

Webseite

www.big-game.ch