Archiv
laufendes Jahr

Erol Gemma / Nazareno Crea

'Viewer's Digest', 'LUX'

'Viewer's Digest', 'LUX'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'LUX'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'LUX'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'NOX'

'Viewer's Digest', 'NOX'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'NOX'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'NOX'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'DOCTA'

'Viewer's Digest', 'DOCTA'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'DOCTA'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'DOCTA'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'DOCTA'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'MORI'

'Viewer's Digest', 'MORI'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'MORI'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'QUEO'

'Viewer's Digest', 'QUEO'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'QUEO'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'QUEO'
© BAK / Michel Bonvin

'Viewer's Digest', 'QUEO'
© Erol Gemma / Nazareno Crea

Overview

Kategorie

Grafikdesign

 

Werk

'Viewer's Digest', eine Zeitschrift in fünf Ausgaben ('LVX', 'MORI', 'DOCTA', 'QVEO' und 'NOX')

 

Referenz

Viewer's Digest

Essay

Konzentrierte Bilderwelt

Erol Gemma und Nazareno Crea gestalteten mit 'Viewer's Digest' eine Zeitungsreihe bestehend aus fünf Ausgaben. Im Zentrum stehen Fotografien und Bilder aus dem Internet, die die beiden Gestalter überarbeiteten.

Jede Ausgabe ist mit einem lateinischen Titel versehen, der in grossen Lettern die Titelseite krönt. Eröffnet wird die Reihe mit LUX, also Licht, und ist der Geschichte der Fotografie gewidmet. Gezeigt wird eine Interpretation der Fotografiegeschichte und die rasante Entwicklung des heute so bedeutvollen Mediums.

Die zweite Ausgabe mit dem Titel MORI dreht sich um die allgegenwärtige menschliche Eitelkeit. Sie schliesst mit dem bekannten Zitat: 'Me, Myself and I'. QUEO bedeutet so viel wie 'ich kann' und zeigt die Entwicklung von technischen, wissenschaftlichen und sozialen Erfindungen und gleicht in der Präsentation der Dynamik eines Feuerwerks. Frei nach dem Motto 'höher, schneller und weiter' wird der menschliche Wunsch nach mehr mit dem geklonten Schaf Dolly, Autos und technischen Konstruktionen verbildlicht. Mit der Ausgabe DOCTA (Lehren) wird die Zirkulation, die Zugänglichkeit und die exponentielle Akkumulation von Informationen im Internetzeitalter kritisch hinterfragt. Abgeschlossen wird die Reihe mit dem Titel NOX (Nacht, Tod). Diese Ausgabe dreht sich inhaltlich rund um die Vorstellung vom Wechsel in einen anderen Zustand, vom Materiellen ins Immaterielle. Die letzte Ausgabe greift Elemente aus allen vorangegangenen Zeitungen auf und vereint sie zum Abschluss.

Die beiden Grafiker provozieren mit 'Viewer's Digest' und den zusammengestellten, sehr effektvollen Bildern zur freien Interpretation und lösen vielfältige Assoziationen aus. Es sind starke, narrative Bilder. Erol Gemma und Nazareno Crea präsentieren mit dieser Arbeit einen Blick auf unsere zeitgenössische Bilderwelt, die durch die Konzentration und Intensität besticht. Doppelbödig und teils überspitzt werden Themen mit Rückgriff auf die Geschichte gezeigt und kritisch hinterfragt.
Aurelia Müller

Biografie

Name

Nazareno Crea

 

Geboren

1983

Ausbildung

designer HES en communication visuelle

 

auch im Jahr

2007


 

Webseite

www.nazareno.co.uk

Biografie

Name

Erol Gemma

 

Geboren

1980

Ausbildung

Photographer

 

auch im Jahr

2007 2014