Archiv
laufendes Jahr

David Favrod

'Gaijin'

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Gaijin'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

'Omoide Poroporo'
© ECAL / David Favrod

Overview

Kategorie

Fotografie

 

Werk

Die Fotoserie 'Gaijin' und die Publikation 'Omoide Poroporo' (Diplomarbeit)

Essay

Der Fremde

'Gaijin' ist Japanisch und bedeutet 'der Fremde'. 'Gaijin' ist auch der Titel zu David Favrods Diplomarbeit, für die er einen Eidgenössischen Preis für Design gewonnen hat. David Favrods Mutter stammt aus Japan, der Vater ist Schweizer; gelebt hat er den Grossteil seines Lebens in der Schweiz.

Mit atmosphärischen Bildern macht sich David Favrod auf die Suche nach seiner Zugehörigkeit und bedient sich dabei seiner Erinnerungen aus der Kindheit, den Erzählungen seiner Vorfahren, aber auch der populären oder traditionellen japanischen Kultur. In klugen Inszenierungen erzählt der Fotograf Geschichten, in denen er auf diese Instrumente zurückgreift. Poetisch, manchmal ironisch, spiegelt er eine Welt wider, die auf Klischees und klar japanisch konnotierte Motive anspielt.

In seinen Fotografien zeigt Favrod eine Bildwelt, die sich kraftvoll und zugleich tiefgründig mit japanischer Identität und seiner eigenen Beziehung zu Japan auseinandersetzt. Alle Bilder der 22-teiligen Serie sind in der Schweiz entstanden. Für die Arbeit 'Gaijin' bedeutet diese Tatsache, dass sich der Fotograf für seine Inszenierungen Masken oder Kostümen bedienen muss. Konkret: Der Samurai-Krieger (er selbst) muss hier mit einer Rüstung aus Karton auskommen. Bei manchen Bildern kommt Favrod auch ohne 'Hilfsmittel' aus. Insbesondere in den malerischen Landschaftsbildern zeigt sich das vermeintlich Japanische anhand geschickt ausgewählter Stimmungen und Motive.

David Favrod schafft sich mit der Arbeit 'Gaijin' sein eigenes Japan in der Schweiz. In jedem der Bilder findet der Betrachtende ein Hybrid aus beiden Ländern. Gerne wird man in Favrods Welt voller Anspielungen und Witz hineingezogen. Und dort macht man sich auf die Suche nach Details, um zu schmunzeln, staunen und, im besten Fall, über seine eigene Identität nachzudenken.
Anna Niederhäuser

Biografie

Name

David Favrod

 

Geboren

1982

Ausbildung

Photographer

 

auch im Jahr

2013


 

Webseite

www.davidfavrod.com