Archiv
laufendes Jahr

Laurent Benner

© BAK / Michel Bonvin

© BAK / Michel Bonvin

© BAK / Michel Bonvin

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

'The Development of Housing in Britain 1870-2008'

'The Development of Housing in Britain 1870-2008'
© BAK / Michel Bonvin

'The Development of Housing in Britain 1870-2008'
© BAK / Michel Bonvin

'The Development of Housing in Britain 1870-2008'
© BAK / Michel Bonvin

'The Development of Housing in Britain 1870-2008'
© BAK / Michel Bonvin

'The Development of Housing in Britain 1870-2008'
© BAK / Michel Bonvin

'The Development of Housing in Britain 1870-2008'
© BAK / Michel Bonvin

Laurent Benner

© BAK / Michel Bonvin

'Gary Hume. American Tan'

'Gary Hume. American Tan'
© BAK / Michel Bonvin

'Gary Hume. American Tan'
© BAK / Michel Bonvin

'Gary Hume. American Tan'
© BAK / Michel Bonvin

Laurent Benner

'Gary Hume. American Tan'
© BAK / Michel Bonvin

'Christian Marclay, Crossfire'
© BAK / Michel Bonvin

'Christian Marclay, Crossfire'
© BAK / Michel Bonvin

'Christian Marclay, Crossfire'
© BAK / Michel Bonvin

'Christian Marclay, Crossfire'
© BAK / Michel Bonvin

'Christian Marclay, Crossfire'
© BAK / Michel Bonvin

'Christian Marclay, Crossfire'
© BAK / Michel Bonvin

© BAK / Michel Bonvin

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

© Laurent Benner

Overview

Kategorie

Grafikdesign

 

Werk

Publikationen, Plakate, Einladungskarten und Flyer

 

Referenz

www.dreck-records.com

Essay

Klang auf Papier

Wie bringt man Papier zum Klingen? Der in London lebende Grafiker Laurent Benner verknüpft zwei Leidenschaften: Grafik und Musik. Als Gründungsmitglied des Minimal/Ambient-Labels 'Dreck Records' gestaltet er Plattenhüllen, die gekonnt mittels abstrakten Mustern Töne visualisieren. Für die Club-Reihen 'Discoambulante' und 'Ritmo' simuliert Benner Sound mit einer Vielzahl von bewegten Schriften: 'Sound Stream' scheint förmlich zu vibrieren, während im Hintergrund stilisierte Seifenblasen zerplatzen. 'Secondo' kommt als gezackter Schriftzug daher, der unter Elektroschock zu stehen scheint. Diese lustvolle Form der Visualisierung erinnert an Comics und Zeichentrickfilme. Laurent Benner spielt auch mit eigenartigen Retroeffekten, wenn er gefundenes Bildmaterial verwendet. So posiert auf einer Einladungskarte eine Frau der 80er Jahre mit Föhnfrisur im rosa Kleid, oder ein Fussballer präsentiert sich in einem engen Trainingsanzug und mit Löwenmähne. Diese eingebetteten Bilder sind klar als Zitate lesbar, während die Grafik insgesamt ganz von heute ist. Als Buchgestalter hat Benner Kataloge gestaltet für Künstler wie Gary Hume oder Christian Marclay, mit dem er seine Passion für Musik teilt. Laurent Benners Arbeit besticht durch ihren Variantenreichtum und die Aufmerksamkeit für kleinste Details. Eine seiner konzeptuellen Arbeiten setzt sich wiederum mit gefundenem Material auseinander. Für die Plakatedition 'XYZ by night' versammelt er Witzpostkarten aus den 80er Jahren: 18 Postkarten von 18 Ferienorten, die alle dieselbe schwarze Fläche als Nachtansicht anbieten. Diese reiht er nebeneinander und macht deren müden Witz noch absurder. Laurent Benners Schaffen wurde mehrfach preisgekrönt, unter anderem mit der Leipziger Auszeichnung 'INFORM. Preis für konzeptionelles Gestalten' (2007) sowie mit dem Eidgenössischen Preis für Design (2001, 2004). In den Jahren 2004 bis 2006 gestaltete er zudem die Publikationen 'Die schönsten Schweizer Bücher' des Bundesamtes für Kultur.
Peter Stohler

Biografie

Name

Laurent Benner

 

Gruppenname

Dreck Records, Reala

 

Geboren

1975

Ausbildung

BA Graphic Design
MA Communication Art & Design

 

auch im Jahr

2004