Archiv
laufendes Jahr

Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'

'Krautrock Inquiry'
© Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'

'Krautrock Inquiry'
© BAK / Michel Bonvin

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

'Krautrock Inquiry'
© ECAL / Vincent Devaud

Overview

Kategorie

Grafikdesign

 

Werk

'Krautrock Inquiry', Publikation, Plakate (Diplomarbeit)

Essay

Die Krautographie

 

Zwei Seelen leben in Vincent Devauds Brust: die des Grafikdesigners und die des Musikers. Für seine Diplomarbeit 'Krautrock Inquiry' hat er diese beiden Leidenschaften vereinigt und das Resultat ist die grafische Umsetzung einer persönlichen Anthologie um die musikalische Strömung 'Krautrock' (auch 'Kosmische Musik'), die ab Ende der 60er Jahre in der Bundesrepublik Deutschland ihren Ursprung hat. In Buch- und Plakatform setzt er Statistiken, Schemata, Plakate, Collagen und fotografische Inszenierungen nebeneinander. Gerade in den Fotografien wird die Passion für die beiden Interessen sichtbar: Er fotografiert seine eigenen Musikinstrumente, wovon die meisten auf irgendeine Weise mit Krautrock in Zusammenhang stehen. Die Mikrofone, Gitarren, Keyboards und Verstärker sind durch unzählige Kabel verbunden. Dieser Kunstgriff steht für die vielen Relationen zwischen den Musikern, Bands, Labels und Inspirationsquellen, die für das experimentelle Genre Krautrock stehen.

Diese Verknüpfungen setzt er auch in verschiedenen kartografischen Diagrammen um, die äusserlich so gar nichts mit Nostalgie oder psychedelischer Rockmusik zu tun haben. So findet der Betrachter in Devauds Sammlung beispielsweise keine Originalaufnahmen von Krautrockbands in Aktion. In zurückhaltender, klarer Form zeigt der Grafiker den Versuch einer Übersicht zu der musikalischen Bewegung, deren Einfluss bis in die Gegenwart und international Wellen schlägt. In Collagen fügt Devaud die Logos der verschiedenen Bands zusammen und entwickelt eine Schrift, die ihrerseits ein Mix des Krautrockdesigns darstellt.

Vincent Devaud schafft mit seiner Diplomarbeit eine dichte, persönliche Neuinterpretation des Krautrock, die durch den starken Gegensatz des Punk-Rock Images zur strengen Informationsgrafik in der gestalterischen Umsetzung von 'Krautrock Inquiry' überzeugt.
Anna Niederhäuser

Biografie

Name

Vincent Devaud

 

Geboren

1984

Ausbildung

Graphic designer

 

auch im Jahr

2012 2014 2016