Archiv
laufendes Jahr

Eugster / Keshavjee / Koller: Marietta Eugster / David Keshavjee / Andreas Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)
© Eugster / Keshavjee / Koller

Overview

Kategorie

Grafikdesign

 

Werk

Visuelle Identität und Kommunikation für den Verlag Edition Patrick Frey in Zürich (seit 2011)

Essay

Having fun with barcodes

Für den Zürcher Kunstbuchverlag Edition Patrick Frey haben die beiden GrafikdesignerInnen Marietta Eugster und David Keshavjee und der Verleger Andreas Koller seit 2011 in gemeinsamer Arbeit die visuelle Identität des Verlags neu gestaltet und konzipiert.
Ziel der neu erarbeiteten Vertriebs- und Präsentationsstrategie ist es, den experimentellen grafischen Charakter der Gestaltung mit den funktionalen Ansprüchen eines solchen digitalen Tools zu verbinden. Die im Verlag erschienen Bücher, Kataloge, Magazine, Poster, Print- und Digitalmedien sind auf diese Weise einem breiten Publikum zugänglich.
In der Gestaltung der visuellen Identität findet sich der Strichcode als markantes wiedekehrendes Element. Ein technisches Detail, das im Buchhandel und -vertrieb eine wichtige Rolle spielt, weil der ISBN-Code der digitalen Information eines Buches entspricht. Farbcodierungen und Barcodes werden in der hier prämierten Arbeit als humorvoll spielerisches Stilmittel und zugleich zur Strukturierung und Gestaltung unterschiedlicher Formate verwendet, wie beispielsweise in Postern oder einem Magazin mit Künstlerbeiträgen. Diese Gestaltungsmittel, die sich stark am technischen Aspekt des Drucks und der Produktion orientieren, zeigen wie wichtig den Gestaltern die Nähe zum Buch als Objekt ist.
Weitere Elemente der neu entwickelten Strategie sind die Möglichkeit durch QR-Codes vergriffene Bücher auf Tablets oder Smartphones wieder zugänglich zu machen, sowie E-Books in einem 3D-Programm im Massstab 1:1 abzubilden.
Die Gestaltung und der Inhalt des Projekts werden stets weiterentwickelt und passen sich den Ansprüchen des Buchvertriebs und Verlags an. Die hohe Funktionalität in Kombination mit der einheitlichen und zugleich fortschrittlichen digitalen Gestaltung haben die Eidgenössischen Jury für Design überzeugt. Das Gemeinschaftsprojekt von Eugster / Keshavjee / Koller wird mit dem diesjährigen Schweizer Designpreis ausgezeichnet.
Martina Longo

Biografie

Name

Marietta Eugster

 

Geboren

1985

Ausbildung

Graphic Designer

 

auch im Jahr

2018


Biografie

Name

David Keshavjee

 

Gruppenname

Eugster / Keshavjee / Koller

 

Geboren

1985

Ausbildung

Graphic Designer

 

auch im Jahr

2009 2011


 

Webseite

www.maximage.biz

Biografie

Name

Andreas Koller

 

Gruppenname

Eugster / Keshavjee / Koller

 

Geboren

1983

Ausbildung

Editor