Archiv
laufendes Jahr

Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

‘C’est le pompon’, Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

'C’est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit

'C’est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

'C’est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

'C’est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

'C’est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

'C’est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

'C’est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit
© Flaka Jahaj

Overview

Kategorie

Mode- und Textildesign

 

Werk

'C'est le pompon', Modekollektion, Diplomarbeit

Essay

Do the Pompon!

Flaka Jahaj gewinnt den Schweizer Designpreis für ihre Abschlussarbeit ‚C'est le Pompon‘, mit der sie 2014 ihre Ausbildung am Central Saint Martins College of Arts and Design in London abgeschlossen hat.
Die Mode- und Textildesignerin hat sich für ihre Arbeit von einem Kissen inspirieren lassen, das sie auf einem Zürcher Flohmarkt gesichtet hatte: Die ungewöhnliche Struktur des Kissens – weder gehäkelt, noch gestrickt, noch genäht – hat sie sofort in den Bann gezogen. Nach ausführlichen Recherchen in Blogs hat sie die Technik der aufwändigen Ausarbeitung der Pompons stetig weiterentwickelt. Entstanden ist schliesslich die Idee, die einzelnen Pompons zu einer grösseren Fläche zusammenzuführen. Dabei arbeitet die Designerin mit einer schlichten und dennoch spielerischen Methode, die an die Legobox aus Kindheitstagen erinnert. Einzelne modulare Elemente aus mehreren Pompons werden zu einer grösseren Struktur ineinandergesteckt, woraus eine unendliche Anzahl an kreativen und interaktiven Farb- und Formvarianten entsteht, die Flaka Jahaj zu Kleidern weiterverarbeitet.
Die Basismodule der Kleider sind in schlichtem schwarz und weiss gehalten, Grundfarben betonen die Struktur der Entwürfe, und Pastellfarben setzten einzelne Akzente. Um die Silhouette graziöser wirken zu lassen, setzt die Designerin schwarze Tüllnetze ein, die der Schwere und Dichte der wollenen Pompons Leichtigkeit verleihen. 
Martina Longo

Biografie

Name

Flaka Jahaj

 

Geboren

1983

Ausbildung

Fashion Designer