Archiv
laufendes Jahr

Julien Gremaud

‘Thatcher is Dead’, Fotoserie, Diplomarbeit
© Julien Gremaud

‘Thatcher is Dead’, Fotoserie, Diplomarbeit
© Julien Gremaud

‘Thatcher is Dead’, Fotoserie, Diplomarbeit
© Julien Gremaud

‘Thatcher is Dead’, Fotoserie, Diplomarbeit
© Julien Gremaud

‘Thatcher is Dead’, Fotoserie, Diplomarbeit
© Julien Gremaud

‘Thatcher is Dead’, Fotoserie, Diplomarbeit
© Julien Gremaud

‘Thatcher is Dead’, Fotoserie, Diplomarbeit
© Julien Gremaud

Overview

Kategorie

Fotografie

 

Werk

'Thatcher is Dead', Fotoserie, Diplomarbeit

Essay

Thatcher is Dead

Julien Gremauds Fotografien befassen sich mit Pressebildern und deren Beeinflussung und Verbreitung durch die Medien. Die Arbeit ist zentriert auf ein einzelnes grosses Ereignis der britischen Politikgeschichte, der Tod der ehemaligen Premierministerin Margaret Thatcher.
Die Diplomarbeit, mit der Gremaud 2013 sein Studium an der ECAL abschliesst, besteht aus einer Publikation in Form von mehreren Collagen sowie grossformatigen Prints. Die Verbindung von mehreren übereinandergelegten Bildern aus Zeitungsbilder der damaligen Thatcher-Ära und zeitgenössischen Bildern beschreibt Gremaud als ‚anti-datierte Bitmap-Collage‘.
Das Geflecht aus zahlreichen einzelnen Bildern wird unweigerlich zu einem langsam und schwierig zu lesenden Ganzen; ohne Datierung, ohne Kommentar, ohne Anhaltspunkte versehen, ist der Betrachter gezwungen genau hinzusehen.
Die Collagen bewegen sich durch die gewählte Technik zwischen Abstraktion und Trivialität, lassen Zeitungsbilder mit farbigen Pressefotos verschmelzen und erzeugen dadurch ein komplexes Geflecht, das vom Betrachter eine intensive Auseinandersetzung mit dem Bild verlangt.
Das Interesse für unterschiedliche Themen aus Politik, Medien, Geschichte, Kommunikation und Soziologie hat Julien Gremaud zusammengeführt und auf visuell ansprechende Weise in dieser Fotoarbeit umgesetzt.
Martina Longo

Biografie

Name

Julien Gremaud

 

Geboren

1984

Ausbildung

Photographer


 

Webseite

www.juliengremaud.ch