Über den Jahrgang 2018

Wettbewerb

Die Teilnahme am Schweizer Designwettbewerb steht Schweizerinnen und Schweizern und in der Schweiz wohnhaften Designschaffenden in den Kategorien Fotografie, Grafikdesign, Mode- und Textildesign, Produkt- und Industriedesign, Szenografie und Vermittlung offen. Die Eidgenössische Designkommission bildet die Jury, unterstützt wird sie von drei Experten. Der Wettbewerb erfolgt in zwei Runden. In der ersten Runde legen die Teilnehmenden der Jury ein Dossier vor. Die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber werden zu einer zweiten Runde eingeladen, wo sie im Rahmen der öffentlichen Ausstellung Swiss Design Awards ihre Arbeit vorstellen dürfen. Dort werden die Arbeiten beurteilt und - kurz vor Ausstellungseröffnung - die Preise gesprochen.

 

Die Auszeichnung der Schweizer Designpreise besteht aus einem Geldbetrag von 25 000 Franken. Auf Empfehlung der Eidgenössischen Designkommission werden in diesem Jahr 17 Designerinnen und Designer in den Bereichen Fotografie (3), Grafikdesign (5), Modeund Textildesign (3), Produkte und Objekte (4) und Vermittlung (2) ausgezeichnet.