Archiv
laufendes Jahr

Jörg Boner

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

© BAK / Ruth Erdt

Essay

Seit seinem Studienabschluss in Basel und dem fulminanten Start mit der Gruppe N2 hat Jörg Boner ein vielfältiges Spektrum an Produkten, Möbeln und Räumen von sehr hoher Qualität gestaltet. Seit zehn Jahren führt er sein eigenes Designbüro Jörg Boner productdesign in Zürich, in dem er heute zwei weitere Designer beschäftigt, und unterrichtet an der ECAL Lausanne. Jörg Boner entwirft Gebrauchsgegenstände – von der Thermoskanne bis zur Strassenbeleuchtung für die industrielle Produktion oder als Einzelstück. Stets sind seine Produkte sowohl funktional als auch bildhaft, sie dienen und erzählen. Immer wieder stellen seine Entwicklungen althergebrachte Produktionsweisen und Sehgewohnheiten in Frage. Heute zählt Jörg Boner zu den wichtigsten Schweizer Designern der 'mittleren Generation'. Die Eidgenossenschaft ehrt Jörg Boner für seinen kontinuierlichen Beitrag ans Schweizer Design und sein Engagement als Entwerfer und Lehrer.