Archiv
laufendes Jahr

Team'77: Erich Gschwind, André Gürtler, Christian Mengelt

Team’77, André Gürtler, Christian Mengelt, Erich Gschwind
© BAK / Gina Folly

Team’77, André Gürtler, Christian Mengelt, Erich Gschwind
© BAK / Gina Folly

Team’77, Christian Mengelt, Erich Gschwind, André Gürtler
© BAK / Gina Folly

Team’77, Typografien, Detail
© BAK / Gina Folly

Team’77
© BAK / Gina Folly

Team’77, ‹Von der Helvetica zur Haas Unica›, in: Typografische Monatsblätter›, TM4/1980
© courtesy of the artists

Team'77

André Gürtler und Christian Mengelt gründeten 1974 das Letterform Research & Design Team und in der Folge 1977, zusammen mit Erich Gschwind, das Team'77, Letterform Research & Design, als freie Arbeitsgemeinschaft für Projekte der Schriftgestaltung. Das Team'77 erarbeitete die folgenden Druckschriften mit und für die folgenden Unternehmen: Die Cyrillic Gothic (1974) und die Alpin Gothic (1974) für die Compugraphic Corporation (USA). Die Media (1976) und die Signa (1978) für Bobst Graphic (Lausanne) und Autologic (USA); sowie die Avant Garde Gothic, Oblique (1977) für die ITC, International Typeface Corporation (USA). Im Jahr 1980 entwickelte das Team'77 die legendäre Haas Unica für die Haas'sche Schriftgiesserei (Münchenstein).

André Gürtler, 1936

Typograf, Schriftgestalter und Lehrer, Therwil

Nach der Ausbildung als Schriftsetzer liess sich André Gürtler zum Typografischen Gestalter an der Schule für Gestaltung Basel unter Emil Ruder ausbilden. Danach arbeitete er unter anderem für die Monotype Corporation in Salfords in England und das Atelier Adrian Frutiger in Paris. Von 1965 bis 2000 lehrte er Schriftgestaltung an der Schule für Gestaltung Basel. Gürtler war Gastdozent an verschiedenen Designschulen und Universitäten in Europa, den USA und Mexiko. Er ist Autor zahlreicher Publikationen in verschiedenen Fachzeitschriften und war Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift Typografische Monatsblätter.

Christian Mengelt, 1938

Grafiker, Schriftgestalter und Lehrer, Blauen

Christian Mengelt erhielt nach seiner Ausbildung als Schriftenmaler die Zweitausbildung zum Grafiker an der Schule für Gestaltung Basel unter Armin Hofmann. Mit seinem eigenen Atelier in Basel begann er Zusammenarbeiten mit verschiedenen Design- und Werbeagenturen, unter anderem mit GGK (Basel) und Mendel und Oberer in München. Von 1972 bis 2001 lehrte er Schriftgestaltung an der Schule für Gestaltung Basel. Er war Gastdozent an verschiedenen Designschulen und Universitäten in Europa, den USA und Mexiko und ist Autor zahlreicher Publikationen in Fachzeitschriften.

Erich Gschwind, 1947

Typograf und Schriftgestalter, Metzerlen

Erich Gschwind bildete sich nach der Ausbildung als Schriftsetzer zum Typografischen Gestalter in der Fachklasse für Buchdruck und der Fachklasse für Typografie an der Schule für Gestaltung Basel ebenfalls unter Emil Ruder weiter. Danach arbeitete er als typografischer Gestalter in verschiedenen Druckereien und war verantwortlich für das Corporate Design beim medizinisch-wissenschaftlichen Verlag S. Karger AG in Basel, für den er zahlreiche wissenschaftliche Publikationen gestaltete.