David Bielander

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander
© BAK / Gina Folly

David Bielander, Lips, brooch, rubber jar seal, steel, 1999 © the author. Photo © Simon Bielander
© David Bielander

David Bielander, Cardboard (Watch), bracelet, gold, 2015 © the author. Photo © Dirk Eisel
© David Bielander

David Bielander, Thonet 01 (Wienerle), necklace, bentwood, 1999 © the author. Photo © Dirk Eisel
© David Bielander

David Bielander, 1968

Künstler und Schmuckgestalter, München

David Bielander (geboren 1968) entwickelt faszinierende Schmuckstücke, die sich über herkömmliche Erwartungen hinwegsetzen und die Grenzen der Schmuckkreation neu definieren. Nach seiner Lehre in Basel und Schwäbisch Gmünd studierte Bielander bei Professor Otto Künzli an der Akademie der Bildenden Künste in München. In der Folge schlug er seinen eigenen unkonventionellen und selbstbestimmten, von Experimentierfreudigkeit geprägten Weg ein. So entfremdet Bielander beispielsweise edle Materialien und reizt all deren Möglichkeiten aus - die Betrachtenden sowie die Trägerinnen und Träger der Schmuckstücke werden bewusst aus ihrer Komfortzone herausgeholt. Bielander lebt und arbeitet in München, seine Werke wurden in Galerien und Museen der ganzen Welt gezeigt.

Mit dem Schweizer Grand Prix Design 2017 würdigt die Eidgenossenschaft David Bielanders originelle und kritische Herangehensweise sowie seine aussergewöhnlichen und verblüffenden Kreationen, die ihn an die Spitze des internationalen Schmuckdesigns geführt haben. Bielander wurde im Jahr 2012 bereits mit einem Schweizer Designpreis ausgezeichnet.