WT Residency Programm in Amsterdam ab Januar 2013

Amsterdam

Werkplaats Typografie Residency Programm

Werkplaats Typografie Residency Programm
© BAK

Beschreibung

Vorzugsweise für den Bereich Grafik Design steht entweder von Januar bis Juni 2013 oder von Juli bis Dezember 2013 ein Atelierplatz für insgesamt vier Personen in Amsterdam im De Pijp Quartier zur Verfügung. Es handelt sich um ein internationales Design Residency Programm mit namhaften Tutoren, die Sprache ist Englisch. Das BAK bezahlt den GewinnerInnen für die gesamte Dauer des Aufenthalts einen Beitrag von CHF 12'000.- an die Lebenskosten.

Die Koordinatoren der WT Residency möchten die Interessentin/den Interessenten bei einem Gespräch in Amsterdam persönlich kennen lernen. Die Reisespesen müssen von der Preisträgerin/dem Preisträger selber übernommen werden. 


Beschreibung WT Residency Program
Im September 2012 lanciert Werkplaats Typografie in Amsterdam ein Residency Programm für Designerinnen und Designer, die sich während sechs Monaten einem praktischen Projekt oder einer detaillierten Recherche widmen möchten. Das Residency Studio in Amsterdam steht ab Januar 2013 vier Designerinnen und Designern zur freien Verfügung und stellt die nötige Grundausstattung bereit.

Das Programm beinhaltet wöchentliche Besuche der Tutoren, abwechselnd Karel Martens und Armand Mevis für Besprechungen für konzeptionelle und formale Fragen, Maxine Kopsa, Roland Früh und Paul Elliman für Curating, Recherche und Theorie. Exkursionen in andere Städte und Studiobesuche gehören ebenso zum Programm wie auch regelmässige Tutorials mit internationalen DesignerInnen und KünstlerInnen. Grundsätzlich ist das Studio jedoch der konzentrierten Arbeit an einem Projekt gewidmet. Es soll natürlich vom lebendigen kulturellen Angebot und Umfeld Amsterdams profitiert werden können, wir möchten jedoch die Residents hauptsächlich in ihrer eigenen Arbeit unterstützen, ihnen ermöglichen ein praktisches Projekt oder eine Recherche in gegebener Zeit abzuschliessen und das Resultat auch in ansprechender Umgebung zu präsentieren. Hierzu stellen wir ein Netzwerk mit Möglichkeiten für Ausstellungen und Produktion von Publikationen zur Verfügung.

Die Residents sollten sich mit einem Projekt für den Aufenthalt bewerben. Bei der Art des Projektes werden keine zu engen Vorgaben gemacht. Die WT Residency ist grundsätzlich auf Grafik Design ausgerichtet, ist aber gleichzeitig sehr daran interessiert die Grenzen und vor allem Gemeinsamkeiten der verschiedenen Disziplinen in Kunst und Design zu testen und ist jederzeit bereit auch Projekte aus diversen Sparten zu besprechen.

Die WT Residency gibt in einem professionellen Umfeld die Möglichkeit, im Gespräch mit anderen internationalen DesignerInnen und KünstlerInnen, sowie den Tutoren Karel Martens, Armand Mevis, Maxine Kopsa, Roland Früh und Paul Elliman ein persönliches Projekt im Bereich Design zu entwickeln und zu präsentieren. Amsterdam bietet dazu die ideale lebendige und Design-affine Umgebung.

Publikationen und Links: www.wtresidency.org